Düsseldorf

Was für ein Opening der Hochzeitssaison 2017. Am ersten Januar Wochende feierten Yvonne und David ohne Schnee, aber trotzdem in Weiß. Der Bullenstall im Kulturhof Knechtsteden wurde winterlich eingedeckt. An drei Live-Cooking-Stations wurden die Gäste verwöhnt. Mein persönlicher Favorit: Die Pasta-Station.

Wer denkt, dass eine winterliche Hochzeit nur Nachteile hat, der irrt. Die Verfügbarkeiten im November und im Januar+Februar sind sowohl bei den Locations, als auch bei den Hochzeitsdienstleistern deutlich höher, als in den übrigen Monaten. Zudem wird es noch immer sehr früh dunkel. So kann man bereits den Hochzeitstag am Nachmittag starten und mit dem Abendessen ab 18 Uhr beginnen. Üblicherweise startet man ja den Abend sonst erst ab 19/19:30 (siehe auch den Blogbeitrag „Planung des Hochzeitstages“) der frühe Beginn lässt in der Regel auch die Party früher starten.

Der frühe Start um 21 Uhr mit der Party führt aber nicht unbedingt dazu, dass auch die Party früher endet. Den besten Beweis gab es von Yvonne, David und ihren Gästen. Nach sechs Stunden Tanzmarathon war nicht nur ich platt, sondern auch die letzten Gäste. Man sagt ja immer, die Feier steht und fällt mit dem DJ – Ja – aber einen ähnlichen Anteil haben auch die Gäste. Hier hat wirklich alles gepasst.

Eine schöne und vor allem variable Hochzeitslocation, mit Licht& Tontechnik. Ein kleines Manko ist lediglich die Soundanlage im Tanzbereich. Zwar hängen an der Decke kleine Lautsprecher, jedoch sind diese im Zusammenspiel mit den zwei Subwoofern nicht so ideal von der Klangverteilung. Ich habe meine eigene Soundanlage dort aufgebaut.

 

dj-duesseldorf-bullenstall-kulturhof-knechtsteden-3

dj-duesseldorf-bullenstall-kulturhof-knechtsteden-4

dj-duesseldorf-bullenstall-kulturhof-knechtsteden-5

dj-duesseldorf-bullenstall-kulturhof-knechtsteden-6

dj-duesseldorf-bullenstall-kulturhof-knechtsteden-7

dj-duesseldorf-bullenstall-kulturhof-knechtsteden-8

dj-duesseldorf-bullenstall-kulturhof-knechtsteden-9

dj-duesseldorf-bullenstall-kulturhof-knechtsteden

Kommentieren