Beatrix-Schmiedel-im-namen-des-Glücks-

Hochzeitsrednerin Beatrix Schmiedel im Namen des GlücksBeatrix Schmiedel Hochzeitsrednerin Traurednerin im Namen des Glücks

Freie Trauungen boomen – Eine Zeremonie meistens abseits von kirchlicher Etikette und christlichem Glauben – speziell auf das Brautpaar zugeschnitten. Ich selber habe mit meiner Frau vor vielen Jahren genauso geheiratet und würde es immer wieder tun. Damals waren freie Trauungen jedoch noch nicht so bekannt und es gab nur wenige Hochzeitsredner wie heute. Mit dem Trend und dem gestiegenem Bedarf, betraten immer neue Trauredner/innen das Feld. Und hier fangen schon die ersten Hürden an. Traureden von Stange – ähnliche Wortfindung, gleiche Muster.

Als DJ sorge ich nicht nur für die abendliche Party. Pro Jahr begleite ich ca. 10-15 freie Trauungen und das verschafft mir den Vorteil auch ganz neutral zu beurteilen, welcher Redner das Paar eher als Kunde sieht oder mit der entsprechenden Leidenschaft seinen Beruf ausübt. Wer lieber das Letztere sucht, dem kann ich die Hochzeitsrednerin Beatrix Schmiedel von www.im-namen-des-gluecks.de an Herz legen.

Das Besondere an Beatrix ist Ihre Hingabe sich für jedes Paar neu zu erfinden. Jedes Paar hat seine eigene Geschichte, dies in Worte zu verpacken und auch mal ungewöhnliche Wünsche und Vorlieben zu berücksichtigen – das unterscheidet Beatrix von vielen anderen Traurednern/rinnen. Mit ihrer lebensfrohen und offenen Art hat sich nicht nur viele Brautpaare und Gäste sondern auch mich beeindruckt. Abseits der Hochzeiten habe ich Bea um ein Gespräch gebeten, damit ich Ihnen nicht nur einen weiteren sympathischen Partner vorstellen, sondern auch einen kleinen Einblick in Ihre Arbeit geben möchte.

 

Bea,was war oder ist dein Antrieb Paare als freie Hochzeitsrednerin zu trauen?

Die Trauung für ein Paar planen und durchführen zu dürfen, bedeutet ganz viel geschenktes Vertrauen. Ich darf in einem ganz persönlichen Augenblick nicht nur direkt vor dem Paar stehen und die Glückstränen sehen, ich darf diesen Moment in Worte fassen und die beiden um ihr Ja zueinander bitten. Das ist für mich einer der romantischsten,  tiefsten und leisesten Momente einer Beziehung und ein bisschen das Gefühl, mit den beiden in einer Blase zu stehen. Und es macht riesigen Spaß, sich den Spannungsbogen, die Story und den Ablauf auszudenken und zu sehen, wie alles zusammen perfekt funktioniert und alle Gäste und das Paar glücklich macht.

Ich weiß, dass Du dich sehr mit den Vorlieben deiner Paare auseinandersetzt und oft bestimmte Themen nicht nur in deine Reden mit einarbeitest, sondern auch in deiner Dekoration oder teilweise auch Verkleidung widerspiegelst. Was war deine verrückteste Hochzeit und hast du diese öfters?

Ich werde immer wieder für Kostümhochzeiten oder Mottohochzeiten gebucht, weil die Paare wissen oder erfahren haben, dass ich für jedes noch so verrückte Konzept zu haben bin. Ich durfte Cosplayer und Steampunks trauen, immer im Kostüm, versteht sich, und habe bei einer Feuerzemonie aber auch schonmal mal die Rückseite meiner Tischdeko abgefackelt. Gleichzeitig hat jede Trauung ihre kleinen oder großen Besonderheiten, ich denke mir für jedes Paar einfach den kleinen, individuellen Punkt aus, der den Unterschied macht.

 

Wie kann ich mir den Ablauf von der ersten Kontaktaufnahme bis zum letzten Gespräch vorstellen?

Ein Paar fragt mich an und ist der Wunschtermin noch frei, treffen wir uns zu einem Kennenlerngespräch in Köln oder per Skype. Hier klären wir alle Eckdaten – Location, Trauzeit, welche Vorstellungen und Wünsche hat das Paar, wie soll die Trauung sein. Ich erzähle den beiden, wie ich arbeite und sie können mich alles fragen, was sie wissen müssen. Der Termin ist erstmal für eine Woche reserviert und sie können sich in Ruhe entscheiden. Dann regeln wir das Vertragliche und sehen uns ca. 4-6 Monate vor der Trauung zur großen Vorbereitung. Da komme ich zu den beiden nach Haus und wir verbringen viel Zeit damit, über ihre Geschichte und das, was sie ausmacht, zu sprechen. Wir denken an Ritualen und zeremoniellen Elementen herum, suchen Musik und manchmal kommen auch die Trauzeugen dazu. Vor der Trauung hören wir uns immer wieder, klären alle Details und ca. 2 Wochen vor der Hochzeit sprechen wir in einem langen Telefonat noch einmal den Ablauf und alles wichtige durch. Am Tag der Zeremonie bin ich ca. 2 Stunden vor Beginn in der Location, baue auf, mache meinen Soundcheck und mich bekannt mit allen, die in der Zeremonie etwas zu tun haben. Hochzeitsrednerin

 

Wir DJs unterscheiden uns sowohl von der Persönlichkeit, der Musik und der Technik voneinander. Mir ist es wichtig, dass ich 100%ig zu dem Paar passe. Manchmal komme ich jedoch nicht darum, mich entsprechend auch mit anderen DJs vergleichen zu müssen. Wenn Du dich beschreiben müsstest, was unterscheidet Dich von vielen anderen Hochzeitsrednern? Hochzeitsrednerin

Das ist eine schwierige Frage! Ich glaube, zu einem arbeiten wir alle in den Details etwas unterschiedlich. Ich bin ein Quatsch-Heinz – ich rede viel mit meinen Paaren, sie können mich bei allen Katastrophen anrufen und ich berate sie auch immer außenrum. D.h. tritt der Fall einer Locationinsolvenz ein oder gibt es Ärger mit Gästen, die sich alles ganz anders vorgestellt haben und die Braut stressen – sie dürfen mich anrufen. Und ich statte den Trautisch immer mit kleinen Besonderheiten aus, bei mir gibt es die Brautpaarkalligrafien, d.h. ich schreibe eines ihrer Zitate über den anderen, den Trauspruch ganz besonders für sie auf und der wird gerahmt. Eine Braut sagte mal: „Beatrix hat einfach für alles eine Lösung und würde der DJ ausfallen, würde sie da auch noch einspringen.“ DAS würde ich mir ehrlich nicht vorstellen können, aber es ist in der Tat so: Ich bin ein Fan davon, Dinge möglich zu machen. Und wenn es sein muss, lerne ich auch Feuerspucken. Es hat sich herausgestellt: Ist gar nicht schwer!

 

Wann sollte man bei Dir eine Anfrage stellen, damit man seinen Wunschtermin erhält und würdest Du wenn es unbedingt sein muss auch zwei Zeremonien an einem Tag als Hochzeitsrednerin vornehmen?

Die meisten meiner Paare buchen 9-12 Monate im Voraus, beliebte Doppelzahlentermine wie 7.7., 9.9. oder bestimmte Sommertermine, sind oft deutlich früher weg. Aber eine Anfrage lohnt sich zunächst immer! Und was auch gut ist: Wenn der Traum-Lieblingsredner schon gebucht ist, mal überlegen, ob nicht auch eine Abendtrauung im Sonnenuntergang denkbar ist. Da gibt es so viele schöne Möglichkeiten! Unter bestimmten Umständen nehme ich zwei Trauungen an einem Tag an – wenn es mit der Entfernung, den Fahrtzeiten und Zeitpuffer möglich ist. Da geht Sicherheit einfach vor, und dass ich entspannt ankommen kann. 

Vielen Dank liebe Bea für das Gespräch und ich wünsche Dir für die Zukunft viele aufregende und emotionale Reden.

 

 

Im-Namen-des-Gluecks-Beatrix-SchmiedelBeatrix Schmiedel Zeremonienmeisterin, Traurednerin aus Leidenschaft von “ Im Namen des Glücks“

beatrix@im-namen-des-gluecks.de

www.im-namen-des-gluecks.de

 

Kommentieren